Teilnahmebedingungen

Schwimmkurse & Aquatraining

Vertragspartner

Vertragspartner im Rahmen der Teilnahmebedingungen ist die Freiberger Bäderbetriebsgesellschaft mbH (FBB mbH), vertreten durch die Geschäftsführer Herrn Axel Schneegans und Herrn Sylvio Dienel, Johann-Sebastian-Bach-Straße 1A, 09599 Freiberg, AG Chemnitz, HRB-Nr. 18541. 

Anmeldung

Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie den Teilnahmebedingungen zu. Die Anmeldung erfolgt über die Website des Johannisbades. Hier sehen Sie genau, welche Kurse noch freie Plätze haben. Sind alle Kursplätze bereits vergeben, können Sie sich gern direkt online auf die entsprechende Warteliste setzen lassen. Die Platzierten auf der Warteliste werden knapp zwei Wochen vor Kursbeginn entsprechend ihres Eingangs benachrichtigt. Ansonsten ist eine Anmeldung erst für einen späteren Kurs möglich. Eine Reservierung der Kursplätze ist nicht möglich. Sollte für einen Kurs die entsprechende Mindesteilnehmerzahl nicht erreicht werden, behält sich die FBB mbH das Recht vor, den Kursbeginn zu verschieben oder entfallen zu lassen. In diesem Fall wird die Kursgebühr erstattet. Eine Probeteilnahme an den Kursen ist nicht möglich. Es ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich, automatisch einen Platz in einem Folgekurs zu reservieren. Bitte beachten Sie, dass keine Kurse an sächsischen Feiertagen und in den sächsischen Ferien stattfinden.

Kursgebühr

Die Kursgebühr ist in voller Höhe bei Anmeldung über das Internet zu entrichten. Die Bezahlung des gebuchten Kurses erfolgt direkt online über verschiedene Zahlvarianten (Kreditkarte, SEPA-Lastschriftverfahren, GiroPay, Sofortüberweisung) im Rahmen von PayPal. 

Teilnahmevoraussetzung

Die Teilnahme an einem Kursangebot setzt die Gesundheit des Teilnehmers voraus. Wenn Sie sich dessen nicht sicher sind, empfehlen wir, sich vor der Teilnahme einer ärztlichen Untersuchung zu unterziehen. An den Kursen kann jeder teilnehmen, es sei denn, die Kursbeschreibung sieht besondere Teilnahmebedingungen vor. Bei Kursen mit Altersangabe muss der Teilnehmer das erforderliche Alter bei Beginn des Kurses erreicht haben. Auf Verlangen des Kursleiters ist das Erreichen der Altersgrenze nachzuweisen. Sollte das erforderliche Alter bei Kursbeginn nicht erreicht sein, kann der betreffende Teilnehmer nicht an dem Kurs teilnehmen. Die Kursgebühr muss in diesem Fall dennoch vollumfänglich bezahlt werden, der Teilnehmer hat keinen Anspruch auf Rückerstattung der bereits geleisteten Kursgebühr. Über die Übungsteilnahme und Intensität des Trainings entscheidet der Teilnehmer allein. Personen mit gesundheitlichen Beschwerden oder Rekonvaleszenten nach Verletzungen sollten sich erst nach einer Konsultation mit ihrem Arzt für eine Teilnahme entscheiden. Sollten gesundheitliche Gründe die Teilnahme erschweren (z.B. Allergiker, Asthma etc.), so sind diese dem jeweiligen Übungsleiter vor Kursbeginn mitzuteilen. Wir behalten uns vor, bei vorliegenden gesundheitlichen Gründen die Teilnehmer vom Kurs auszuschließen. Spätestens zum Kursbeginn ist vom Teilnehmer ein Gesundheitsfragebogen auszufüllen und abzugeben.
Das pünktliche Erscheinen der Teilnehmer ist Voraussetzung für einen reibungslosen Ablauf des Kurses. Die Weisungen der Kursleiter und des Badpersonals sind zu beachten und Folge zu leisten.

Leistungsumfang

Ein Kurs beinhaltet in der Regel zehn bis zwölf Einheiten zu je 30 oder 45 Minuten. Der Anfangs- und Endtermin ist im Rahmen der Online-Anmeldung ersichtlich. Die angegebene Zeit unserer Kurstermine ist der tatsächliche Beginn im Becken. Bitte berücksichtigen Sie die Zeit, die Sie zum Umkleiden und Duschen benötigen. Zum ersten Kurstermin erhalten Sie eine Kurskarte, der sie alle verbindlichen Termine und Zeiten bis Kursende entnehmen können. Diese Kurskarte ist zu jedem Termin mitzubringen. Die FBB mbH ist stets bemüht, die geplanten Kurse stattfinden zu lassen. Aus wichtigem Grund behalten wir uns jedoch die Möglichkeit der Absage von einzelnen Terminen vor. Wichtige Gründe können beispielsweise Ausfall/Krankheit eines Kursleiters, Schließung des Bades oder technische Gründe sein. In diesen Fällen werden Sie benachrichtigt und ggf. über Alternativen informiert. Kann kein weiterer Termin durchgeführt werden, so erhalten Sie bei bereits geleisteten Zahlungen für nicht erbrachte Leistungen die Kursgebühr zurück. Dies berechtigt den Teilnehmer weder zum Vertragsrücktritt noch zur Minderung der Kursgebühr oder zur Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen. 

Rücktritt

Nach Durchführung der Online-Anmeldung ist ein Rücktritt vom gewählten Kurs nur durch eine schriftliche (gern auch per E-Mail) Abmeldung bis spätestens vierzehn Tage vor Kursbeginn möglich. Bei rechtzeitiger Abmeldung wird die Kursgebühr, abzüglich einer Bearbeitungspauschale von 10 Euro, erstattet. Sollte der Rücktritt nicht rechtzeitig erfolgen, müssen auch bei einer Nichtteilnahme die Kursgebühren in voller Höhe getragen werden. Ein Ersatzteilnehmer kann gestellt werden. Im Falle von nicht wahrgenommenen Kurstunden, beispielsweise im Krankheitsfall, haben Sie kulanter Weise die Möglichkeit bis zu max. zwei Kursstunden im Rahmen des Kurszeitraumes in einem anderen, gleichartigen Kurs an einem anderen Tag nachzuholen. Bitte entschuldigen Sie sich demgemäß für die entsprechende Kursstunde und stimmen Sie einen eventuellen Nachholtermin individuell und telefonisch mit dem Kursleiter ab.

Begleitperson bei Kinderschwimmkursen

Sie können Ihr Kind zwecks Umziehens in den Umkleidebereich begleiten. Dort wird es vom Kursleiter übernommen. Nach Beendigung der Unterrichtseinheit werden die Kinder von den Kursleitern wieder in die Obhut der Eltern bzw. Begleitpersonen übergeben. In Rücksprache mit den Kursleitern möchten wir Sie darauf hinweisen, dass es in Hinsicht auf den Erfolg des Kurses hilfreich ist, dem Kind zuzutrauen, diese 45 Minuten ohne elterlichen Beistand im Bad zu meistern. Ein Aufenthalt in der Schwimmhalle ist den Begleitpersonen nicht gestattet. Begleitpersonen, die nicht die Einrichtungen nutzen und das Bad nur zum Zwecke der Begleitung der Kinder betreten, sind von der Zahlung des Eintrittsgelds für Badegäste befreit.

Haftung

Die Teilnahme an den Kursen erfolgt auf eigenes Risiko, unbeschadet der Verpflichtung der FBB mbH, das Bad in einem verkehrssicheren Zustand zu erhalten. Die Haftung der FBB mbH und deren gesetzliche Vertreter oder Erfüllungsgehilfen ist auf vorsätzliche oder grob fahrlässige Schäden beschränkt. Dies gilt nicht für Schäden durch die Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Sie gilt ebenso wenig bei der Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten. Hier ist die Haftung aber auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt. 

Datenschutz

Die im Zusammenhang mit der Kursanmeldung erhobenen Daten werden von der FBB mbH automatisiert gespeichert, verarbeitet und im Rahmen der Zweckbestimmung dieses Vertragsverhältnisses unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen genutzt und können zur Durchführung des Vertragsverhältnisses an beauftragte Dritte weitergegeben werden. Detaillierte Informationen zum Datenschutz erhalten Sie hier

Sonstiges

Fotografieren, Filmen und Aufnahmen auf Tonträger in den Kursen/Veranstaltungen sind grundsätzlich nicht gestattet. Im Übrigen gilt die Haus- und Badeordnung, die im Johannisbad Freiberg eingesehen werden kann. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die gesetzlichen Vorschriften. Bei Problemen und Unklarheiten während eines laufenden Kurses wenden Sie sich bitte zuerst direkt an den Kursleiter. Sollten Sie darüber hinaus Fragen haben, stehen Ihnen die Mitarbeiter der Freiberger Bäderbetriebsgesellschaft mbH, Johann-Sebastian-Bach-Straße 1A, 09599 Freiberg gerne zur Verfügung.

Online-Streitbeilegung

Die europäische Kommission stellt eine Plattform zur Onlinestreitbeilegung (OS-Plattform) bereit, die der Kunde unter ec.europa.eu/consumers/odr/ findet. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit. 

Inkrafttreten

Die Teilnahmebedingungen gelten ab dem 1.November 2019.